FANDOM


Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/September


v. Rundstedt & Partner GmbH
Logo von Rundstedt & Partner GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 11.12.1985
Sitz Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Leitung Sophia von Rundstedt
Mitarbeiter 340 (2016)
Branche Beratung/Consulting
Website www.rundstedt.de

von Rundstedt & Partner GmbH ist ein deutscher Anbieter für Karriereberatung und Personalberatung und wird als "größter Outplacement-Anbieter" bzw. "Marktführer im Outplacement in Deutschland" wahrgenommen.[1] Das Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf wurde am 11. Dezember 1985 von Eberhard von Rundstedt gegründet und umfasst 20 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu den Beratungsleistungen zählen in erster Linie die Bereiche Outplacement, Karriereberatung, Executive Search, Leadership Exchange und Transfermaßnahmen.[2][3][4][5]

Geschichte Bearbeiten

Die Unternehmensgründung im Jahr 1985 durch Eberhard von Rundstedt fiel in eine Zeit, in der Outplacement in Deutschland noch weitgehend unbekannt war. Mit steigender Bedeutung von Outplacement auch bei Arbeitgebern im deutschsprachigen Raum konnte das Unternehmen jedoch bereits ab 1987 ein erstes Wachstum verzeichnen und eröffnete bis 1991 weitere Niederlassungen in Frankfurt, Hamburg und München; im späteren Verlauf der 90er Jahre kamen zusätzliche Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz hinzu. Über die Jahre hat von Rundstedt sein Beratungsangebot weiter ausgebaut. Hierzu zählen unter anderem die Aufnahme von Produkten wie Assessment Centern, Management Audits, Leadership Exchange und unterschiedlichen Coachings.

Seit 2011 ist Sophia von Rundstedt Geschäftsführerin, ihr Vater und Firmengründer, Eberhard von Rundstedt ist seitdem Ehrenvorsitzender des Beirats. Unter Sophia von Rundstedt löst sich das Unternehmen zunehmend von seiner Funktion als reiner Outplacement-Anbieter und erweitert seine Geschäftsfelder sukzessive um die Bereiche Karriereberatung, Coaching und Management Diagnostik. Darüber hinaus bietet von Rundstedt eine Existenzgründungsberatung. Nachdem das Beratungsangebot für Senior Executives in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt wurde, hat das Unternehmen im Februar 2016 mit The Boardroom eine eigene Marke für die Beratung von Managern auf den Markt gebracht. Neben der Geschäftsführerin sind in der Geschäftsleitung aktuell Martin Mertes, Michael Schuster und Caterine Schwierz tätig (Stand 2016).[6][7][8][9]

Standorte Bearbeiten

von Rundstedt beschäftigt an seinen 20 Unternehmensstandorten rund 340 Mitarbeiter und verfügt durch die Mitgliedschaften in den Netzwerken Career Star Group und EXS Executive Search zusätzlich über 770 internationale Standorte. Der jährliche Umsatz von Rundstedts beträgt 23 Millionen Euro.[10][11][12]

Aktuell ist von Rundstedt an folgenden Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig: Basel, Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Dortmund, Düsseldorf (Hauptsitz), Frankfurt am Main, Genf, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Lugano, München, Nürnberg, Saarbrücken, Stuttgart, Wien, Zürich.

Studien und Veröffentlichungen Bearbeiten

von Rundstedt hat Studien unter anderem zu folgenden Themen veröffentlicht: „Talent & Karriere 2025“ (2014), „Alternative Karrieremodelle auf dem Vormarsch“ (2014), „Erfolgreiches Karrieremanagement“. Darüber hinaus veröffentlichte des Unternehmen anlässlich seines 30-jährigen Bestehens in 2015 das eBook „Denkmuster für die Mosaikkarriere“.[13]

Weitere Aktivitäten Bearbeiten

Seit 2007 verleiht von Rundstedt einen mit 10.000 Euro dotierten Kunstförderpreis. Dieser wird in einem zweijährigen Rhythmus an Studierende der Düsseldorfer Kunstakademie vergeben.[14]

Seit 2016 zeichnet von Rundstedt jährlich herausragende Abschlussarbeiten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zu einem personalwirtschaftlichen Thema aus. Mit dem mit 1.500 Euro dotierten Examenspreis fördert von Rundstedt den besonders begabten akademischen Nachwuchs.[15]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/sophia-von-rundstedt-aus-dem-schatten-des-vaters/3742884.html
  2. http://www.wiwo.de/unternehmen/sophia-von-rundstedt-die-tochter-uebernimmt-das-ruder-im-familienunternehmen/5208276.html;
  3. http://www.rundstedt.de/ueber-uns/unternehmen/historie/;
  4. http://www.bdu.de/beraterdatenbank/002003/v-rundstedt-partner-gmbh;
  5. http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/arbeitsplatzverlust-schmerzt-fuehrungskraefte-besonders-13896477.html
  6. http://www.rundstedt.de/unternehmen/historie/;
  7. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/sophia-von-rundstedt-aus-dem-schatten-des-vaters/3742884.html;
  8. https://www.impulse.de/management/was-darf-es-sein-sophia-von-rundstedt/1020397.html;
  9. http://consultingstar.com/nachrichten/20526
  10. http://www.capital.de/dasmagazin/vorab-meldung.html;
  11. http://www.bdu.de/beraterdatenbank/002003/vrundstedt-partner-gmbh;
  12. http://www.rundstedt.de/ueber-uns/unternehmen/zahlen-und-fakten/
  13. Buchhandlung Hugendubel: Online Medien- und Buchversand. In: www.hugendubel.de. Abgerufen am 20. September 2016.
  14. Kunstförderpreis von Rundstedt HR Partners. Abgerufen am 20. September 2016.
  15. Universität Düsseldorf: Preis für beste personalwirtschaftliche Abschlussarbeit verliehen. In: www.wiwi.hhu.de. Abgerufen am 20. September 2016.